Red' nicht, tu es!

Gepäcknetz über dem Bett

Wir haben hinten am Bett einen Teil ohne Oberschränke, dort wo der „Weg“ am französischen Bett vorbei führte (da ist jetzt das Füllstück drin).
Nun hatte meine Frau den Wunsch, dort oben eine Ablage für Klamotten zu haben, die man beim Übernachten nutzen kann.


Gelöst habe ich das mit einem elastischen Netz und Fiberglasstäben mit schwarzen Gelcoat. Carbon wäre geringfügig leichter gewesen, aber einfach dreimal so teuer. Das war mir für ein simples Gepäcknetz zu teuer.


Das Netz ist ein Anhängerschutznetz und wurde im Ganzen eingebaut und erst dann zugeschnitten. Danach wurden die Schnittstellen verschmolzen. Die hintere Stangen muss ich nochmal entnehmen und das Netz einheitlich drehen, dass es äquivalent zu der vorderen Schlaufenausrichtung ist. Hab aber heute keine Lust mehr gehabt.

Die verschmolzenen Enden gehören noch angebunden, damit sie nicht wegstehen. Das kann gleich mit erledigt werden, wenn ich die Schlaufen ausrichte.

Ach ja, die Beleuchtung über dem Gepäcknetz wird normalerweise nicht genutzt. Außerdem wird sie nicht heiss.

Auf diesem Bild sind die Schlaufen nur gleichmäßig gedreht. Nun müssen nur noch die Enden verklebt werden.

Handtuchstange im Bad

Bei der Gelegenheit habe ich einen Rest des GFK-Rohres dazu verwendet, im Bad eine Handtuchstange anzubringen. Es ist immer ätzend, wenn man feuchte Handtücher hat und sie nirgend zum Trocknen aufhängen zu können. Da das Bad recht warm ist, würden sie dort besser Trocknen, als irgendwo im Innenraum.

(Visited 47 times)